Psycholog*in für die Interdisziplinäre Frühförderung (w/m/d)
     

    Wir suchen ab sofort eine Elternzeitvertretung (w/m/d) befristet bis 11.09.2023. Der Beschäftigungsumfang beträgt 25 Wochenstunden.

    Ihre Aufgaben

    • Durchführung der Diagnostik (Anamnese, Exploration, Entwicklungs- und Leistungstests, Verhaltens- und Interaktionsbeobachtung)
    • Mitwirkung bei der Erstellung und Fortschreibung eines ICF-CY basierten Förder- und Behandlungsplanes
    • Entwicklungspsychologisch und bindungstheoretisch fundierte Interaktionsberatung mit Eltern und Kind im Rahmen der Förderung
    • Psychologische Krisenintervention im Rahmen der Förderung
    • Bei Bedarf die Weitervermittlung zur vertieften therapeutischen Unterstützung durch andere Einrichtungen und die Moderation des Übergangs
    • Fachliche Unterstützung für die anderen Berufsgruppen durch Reflexion mit dem Ziel ggf. neue Blickwinkel und Arbeitsansätze zu entwickeln.
    • Teilnahme und Mitwirkung an Teamsitzungen, internen Fortbildungs-Veranstaltungen, Beratung und Supervision
    • Mitarbeit bei Veranstaltungen der Einrichtung und des Trägers
       
    Ihr Profil:
    • Kenntnisse in psychotherapeutischen Beratungsverfahren und Praxiserfahrung in der Arbeit mit der Zielgruppe
    • Sie haben ein abgeschlossenes Studium in Psychologie Master oder Diplom mit Schwerpunkt frühkindliche Entwicklung
    • Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit der Zielgruppe
    • Sie haben Kenntnisse der ICF-CY und Erfahrungen in der Anwendung.
    • Sie identifizieren sich mit der UN-Behinderten und –Kinderrechtskonvention.
    • Sie haben Freude an fachlicher Auseinandersetzung und Weiterentwicklung.
    • Sie sind flexibel und belastbar.
    • Sie haben einen Führerschein Klasse B und einen PKW
       

    Unsere Arbeitsweise

    • Respektvolles, tolerantes Arbeitsklima
    • Begleitung der Teams durch interne und externe Beratung
    • Bedarfsorientierte Supervision in Groß- und Kleinteams
    • Mitarbeitende mit unterschiedlichen Professionen unterstützen die Entwicklungsprozesse der Kinder
       
    Ihre Vorteile:
    • Bezahlung in Anlehnung an TVÖD-VKA EG 12
    • Freiwillige Jahressonderzahlung
    • Zusätzliche Altersversorge durch arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente (Zusatzversorgung)
    • Arbeitsmedizinische Beratung und Begleitung
    • Finanzielle Arbeitgeberbeteiligung an anerkannten Sportmaßnahmen oder Rehakursen
    • Kostenfreie Inhouse-Schulungen und Arbeitgeberbeteiligung an Fortbildungen
       
    Klingt interessant?

    Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung als PDF-Dokument zu

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

     

    ** Alter, Geschlecht, Herkunft, Religion oder sexuelle Orientierung spielen für uns keine Rolle – bei uns zählst nur Du und Deine Fähigkeiten.

    Rita Baumbach
    Ansprechpartner
    Rita Baumbach
    Fachbereichsleitung Frühkindliche Förderung und Bildung
    Adenauerallee 38, 52066 Aachen
    02 41 / 4 13 44 54 -334
     
    02 41 / 4 13 44 54 -345
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Lebenshilfe Aachen e.V.
    Adenauerallee 38
    52066 Aachen
    Tel. 02 41 / 4 13 44 54 -0

    Diese Website ist in "Einfacher Sprache" verfasst. Damit der Text leichter zu lesen ist, schreiben wir nur von Männern. Frauen sind natürlich auch gemeint. Ein Beispiel: Der Vorsitzende meint genauso die Vorsitzende. Mehr zu Einfache Sprache.
    Impressum · Datenschutz

    © 2019 Lebenshilfe Aachen e.V.

    Suche off-canvas

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.