Arbeiten darf, wer an sich arbeitet
     

    Freitag, 12. Oktober 2018, 18:00
    Ort: , ,

    Die THEATERWERKSTATT der Lebenshilfe Aachen Werkstätten & Service GmbH zeigt ihre erste inklusive Produktion nach einem Theaterstück
    von ANJA WARKOTSCH.

    „Arbeiten darf, wer an sich arbeitet“ ist das Motto einer neuen Jobcentermaßnahme für Langzeitarbeitslose über 60. Bei Kursleiterin Michaela Einhorn lernen die Kunden in Kursen wie „Jung und gesund altern in der Arbeitswelt“, wie sie sich trotz ihres fortgeschrittenen Alters für jeden Arbeitgeber arbeitswillig stylen können. Doch schnell wird klar, hier wird nicht nur intensiv gefördert, sondern auch intensiv gelacht, gestritten und gelebt.
    Eine humorvolle, intelligente Abrechnung mit der Parallelwelt der Jobcentermaßnahmen und der Frage, wieviel Solidarität der Mensch im sozialen Klassenkampf noch aufbringen kann.


    Wann:
    Freitag, den 05.10.2018 um 18:00 Uhr (Premiere)
    Sonntag, den 07.10. 2018 um 15:00Uhr
    Freitag, den 12.10. 2018 um 18:00Uhr

    Wo:
    SPACE - Ludwig Forum
    Jülicher Str. 97-109
    52070 Aachen

    Kosten:
    Eintritt 8,00 Euro / 5,00 Euro (ermäßigt)
    Kartenreservierungen sind erwünscht unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und werden an der Abendkasse hinterlegt. Bestellte
    Karten sollten 30 Min. vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden.

    Lebenshilfe Aachen e.V.
    Adenauerallee 38
    52066 Aachen
    Tel. 02 41 / 4 13 44 54 -0

    Diese Website ist in "Einfacher Sprache" verfasst. Damit der Text leichter zu lesen ist, schreiben wir nur von Männern. Frauen sind natürlich auch gemeint. Ein Beispiel: Der Vorsitzende meint genauso die Vorsitzende. Mehr zu Einfache Sprache.
    Impressum · Datenschutz

    © 2017 Lebenshilfe Aachen e.V.

    Suche off-canvas