Das Foto zeigt einen Erziehin die gerade einem Jungen bei einer Übung mit Montessoriematerial unterstütztHilf mir, es selbst zu tun!

    Spielen und Lernen mit Maria Montessori 
     

    Maria Montessori war Ärztin und beschäftigte sich viel mit Kindern mit Behinderung.

    Die KiTa Mirabilis wird bald umgebaut. Zusätzlich wird das pädagogische Konzept von Maria Montessori eingeführt.

    Dann können noch mehr Kinder mit und ohne Behinderung dort zusammen spielen und lernen.

    Die Mitarbeiter der KiTa Mirabilis werden neue Spielsachen kaufen.

    Diese wurden von Maria Montessori entwickelt.

    Montessori entwickelte auch besondere Erziehungsmethoden. Diese Methoden sollen die Mitarbeiter der Kita Mirabilis auf Fortbildungen lernen.

    Dann können die Kinder aus der KiTa Mirabilis mit allen Sinnen die Dinge des alltäglichen Lebens lernen: Fühlen, Sehen, Hören, Riechen.

    So können die Kleinen ganz selbstbewusst und so selbstständig wie möglich ihren Alltag meistern.

    Weihnachten 2017 hat die Lebenshilfe Aachen um Spenden gebeten.

    Für dieses Projekt gab es von vielen Menschen Spenden.

    Ein großer Spender ist die Firma G. Quadflieg GmbH. Die Geschäftsführerin Andrea Kindervater hat am 1.2.2018 die KiTa Mirabilis besucht. Sie hat einen Spendenscheck von 5.000,- Euro mitgebracht.

    Auch die Familie Hans Pitz hat 5.000,- Euro gespendet.

    Und viele, viele andere Freunde der Lebenshilfe Aachen haben für die KiTa Mirabilis gespendet.

    Allen ein großes Danke schön!

    Lebenshilfe Aachen e.V.
    Adenauerallee 38
    52066 Aachen
    Impressum

    Diese Website ist in "Einfacher Sprache" verfasst. Damit der Text leichter zu lesen ist, schreiben wir nur von Männern. Frauen sind natürlich auch gemeint. Ein Beispiel: Der Vorsitzende meint genauso die Vorsitzende. Mehr zu Einfache Sprache

    © 2017 Lebenshilfe Aachen e.V.

    Suche off-canvas